Safari in Südafrika

Safari in Südafrika

Afrika ist ein sehr faszinierender Kontinent und gilt als „Wiege der Menschheit“. Besonders Mittel- und Südafrika eignen ideal sich für Safaris. Hierzu zählen zum Beispiel Botswana, Kenia, Kongo, Mosambik, Namibia, Tansania, Uganda sowie auch Ruanda.

Zu den sichersten Ländern zählen Kenia, Namibia, Sambia, Tansania und Südafrika. In diesen Staaten gibt es verschiedene Nationalparks.

In Südafrika lassen sich Safari und Strandurlaub wunderbar kombinieren und auch Taucher kommen durch die artenreiche Unterwasserwelt in einen besonderen Genuss. Durch das milde Klima kann Südafrika zu jeder Jahreszeit bereist werden. Besonders beliebt sind kombinierte Reisen, die beispielsweise mit einer Safari beginnen und durch einen Strandurlaub mit Sightseeing-Tour abgeschlossen werden.

Südafrika bietet sich durch die vielen Nationalparks und den unglaublichen Tierreichtum besonders für Safarireisen an. Sehr beliebte Parks sind der Pilanesberg Nationalpark, der Karoo Nationalpark sowie der Kgalagadi Transfrontier Park welcher mitten in der Kalahari-Wüste liegt. Hier können unter anderem Gnus, Löwen und Leoparden beobachtet werden. Wer sich besonders für Elefanten interessiert ist im Addo Elephant Nationalpark gut aufgehoben, denn hier leben über 350 dieser faszinierenden Exemplare zusammen mit Büffeln, Nashörnern und viele anderen Tieren. Fotografen kommen in diesen Regionen sicherlich zu einigen wunderbaren und einzigartigen Aufnahmen. Zu den bekanntesten Nationalparks zählt jedoch der ca. 20000 km² große Krüger Nationalpark.

Eine Safari in Südafrika ist eine Reise, die auf Kinder, Jugendliche und auch Rentner gleichermaßen eine große Faszination ausübt. Bei einem Abenteuer dieser Art kommt jeder auf seine Kosten, der sich für die Natur, fremde Kulturen, die Tier und Pflanzenwelt interessiert und offen für neue Eindrücke ist. Safaris bieten unvergessliche Augenblicke und Erinnerungen, die sich wahrscheinlich ein Leben lang in das Gedächtnis des Besuchers einprägen. Eine Safari ist alles andere als eine Luxusreise und verspricht aufregende Tage bei denen es sicherlich niemals langweilig wird. Allein die fremdartigen Gerüche und Geräusche die in unserer Heimat niemals erlebt wurden, die unvergleichbare Freundlichkeit der afrikanischen Menschen und nie gesehene Farben hinterlassen einen atemberaubenden Eindruck. In den Nationalparks gibt es Hotels und Lodges in unterschiedlichen Kategorien, so kann man zum Beispiel tagsüber mit einem Jeep durch die Steppe fahren. Es werden geführte Touren durch die Nationalparks angeboten, jedoch kann man auf den extra ausgewiesenen Wegen auch auf eigene Faust die Natur entdecken.

Auf keinen Fall sollte ein Besuch in der rekonstruierten Goldgräberstadt Gold Reef Count versäumt werden und auch Kapstadt oder Johannisburg gehören zu den beliebten Zielen, die ein Südafrika Tourist unbedingt einmal gesehen haben sollte. Von der Garden Route erreicht man über Kapstadt das Kap der Guten Hoffnung – der südlichste Punkt Afrikas. Auch eine Fahrt auf der spektakulären Bergstraße rund um das Kap ist ein wundervolles Erlebnis.

Wer einmal einen Urlaub in Südafrika verbracht hat, wird immer wieder in dieses faszinierende Land zurückkehren wollen, was auch erklärt, weshalb es sehr viele deutsche Auswanderer dorthin gezogen hat.

Bildnachweis: Caitlin | piqs.de